Fontaneprozession 2018 auf dem Schulplatz

Fontane-Festspiele 2019 - Fontastische Zeiten

Eine Liebeserklärung an den genialen Lebenskünstler

Feiern Sie 2019 in Neuruppin den Geburtstag, die Kunst und das Leben

Die Neuruppiner lieben Fontane! Sie lieben ihn wegen seines Humors, seiner Weisheit und – natürlich – wegen all seiner wunderbaren Erzählungen, Romane, Reiseberichte und Gedichte. Und deswegen wird in seiner Geburtsstadt Neuruppin sein 200. Geburtstag ein ganzes Jahr lang gefeiert.

Fontane-Festspiele

Die Fontane-Festspiele vom 31. Mai bis 10. Juni 2019 in Neuruppin sind der Höhepunkt des Festjahres in der Fontanestadt. Zwischen Himmelfahrt und Pfingsten bieten sie zehn Tage lang eine abenteuerlich bunte Mischung aus Musik, Theater, Literatur, Kunst, Performance und Film. Neuruppin feiert den großen Meister – übermütig, ausgelassen und unterhaltsam, farbenfroh und poetisch, dramatisch und zuweilen auch nachdenklich. Bewährtes, Vertrautes und völlig Neues erwarten die Gäste: das 6. Fontane-Lyrik-Projekt mit prominenter Schauspielerbesetzung, das Europäische Festival der Reiseliteratur „Neben der Spur“, sensationelle Fontane-Fundstücke, die FilmLounge19, eine farbenfrohe Fontane- Prozession und das „Fontastische Manifest“, Bus-, Rad- und Wanderausflüge, Ausstellungen, Musik und Künstlerbegegnungen im Salon Theodor. Die Festspielmacher widmen ihr Programm dem Lebenskünstler Fontane mit Blick und Sinn für „das Besondere, das Verborgene, das Unalltägliche“.

Fontane-Open-Air-Theater

Im Herzen der Stadt, auf dem Neuruppiner Schulplatz, erwartet Sie vom 23. bis 25. August 2019 der krönende Abschluss der Festspiele: die Uraufführung des Fontane-Open-Air-Theaters „In der Liebe regiert der Augenblick“. Pünktlich zu seinem 200. Geburtstag erwachen die Romanfiguren Fontanes zu neuem Leben – von Effi Briest bis hin zum Schach von Wuthenow. Die Festspiele laden zum Fontane-Gipfeltreffen ein, einer großen, aberwitzigen Theater-Show, die in freier Assoziation mit den Figuren aus den Fontane-Romanen spielt: mit amourösen Erlebnissen und Freundschaften, Liebesträumen und bösem Erwachen. Ein Theaterstück von Frank Matthus mit Musik, Tanz und extravaganten Auftritten des weiblichen und männlichen Fontane-Personals.

Kinder- und Jugendliteraturfestival QUERFELDDREI

Auch für Kids und junge Leute halten die Festspielmacher ein Programm bereit. Zeit seines Lebens hat Theodor Fontane eine Kindlichkeit bewahrt, ohne die all seine Lebenskunst kaum denkbar wäre. Dazu gehören die Neugierde und Kreativiät, die Lust am Spiel und an der Poesie. Fontane steht 2019 als Leitstern über dem Neuruppiner Kinder- und Jugendliteraturfestival Querfelddrei. Vom 12. bis 18. Juni werden sich Kinder und Jugendliche in allen Kunstgattungen ausprobieren können – mit zeitgenössischen Autoren, Lyrikern, Illustratoren, Filmemachern, Künstlern und Fotografen.

Festival der deutschsprachigen Poesie

Was wäre eine Welt ohne Poesie, ohne Lyrik, ohne Gedichte? Das oftmals sinnenbetäubende Gebrabbel und Alltagsgetöse raubt den Menschen zunehmend die Ruhe, die Besinnlichkeit. Mit den Werken und der Sprache der Dichter finden die Menschen wieder zu sich und ihren Mitmenschen. Die Fontane-Festspiele laden 2019 erstmals zu einem Lyrikfestival ein. Und der Titel ist Programm: Poesie als Weltgespräch. Kommen Sie vom 1. bis 3. November 2019 für ein Herbstwochenende nach Neuruppin – zu einem Festival, das die Sprachkunst als Lebenskunst feiert.

Ausstellungsraum mit Standuhr Fontanes im Museum Neuruppin

„fontane.200/Autor“ im Museum Neuruppin

Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane zeigt das Haus vom 30. März bis 30. Dezember 2019 die Leitausstellung fontane.200/Autor in Kooperation mit dem Haus der Brandenburgisch- Preußischen Geschichte. Die Leitausstellung stellt die Besucher mitten in Fontanes Schreib- und Textwelten hinein. Sie zeigt ihn als Wortsampler, Schreibdenker und Textprogrammierer.

Neuruppiner Stadtgeschichte

Im größten klassizistischen Bürgerhaus der Fontanestadt, erbaut 1791, präsentiert das barrierefreie Museum Neuruppin wahre Schätze. Es beherbergt eine der ältesten Sammlungen Brandenburgs. Die Dauerausstellung zeigt Ur- und Frühgeschichte im Ruppiner Land, Stadtgeschichte vom Mittelalter bis in die jüngste Vergangenheit sowie Neuruppiner Talente wie Karl Friedrich Schinkel, Wilhelm Gentz und natürlich Theodor Fontane.

leftVerlags-
übersicht
Menü
schliessen
right
shoppingzum
Buchshop