Märchenhaft erholen in Lübben (Spreewald)

Erlebnisreicher Familienurlaub im Spreewald

Das ist neu in Lübben, dem Tor zum Spreewald: der Lübbener Kindersommer. In der Ferienzeit vom 1. Juni bis 17. August 2019 gibt es von Montag bis Freitag spannende Erlebnisangebote für Groß und Klein.

Montag

Entdeckertag für kleine und große Spürnasen

Amanda, die Waldameise, wohnt in Lübben am Lehnigksberg. Sie erzählt, was sie am Tag so alles erlebt und lädt die Spürnasen ein zu einer Tour zum Ameisenhügel. Steppi, der Weißstorch, braucht Unterstützung durch kleine Spürnasen ab 9 Jahren, denn ein Jungstorch muss gerettet werden. Was genau passiert ist, erfahren die Kids im Video beim Spreewald- Service Lübben. Mit Karte und Fragebogen geht es entlang von Schlossinsel, SpreeLagune, Kirche und Burglehn auf Rettungstour. Dabei erfahren sie viel über den Weißstorch und seinen Lebensraum, über nachhaltige Landnutzung und die Bedeutung von Niedermoor für den Klimaschutz. Zurück beim Spreewald-Service Lübben geben sie das richtige Lösungswort aus dem Fragebogen in den Computer ein und der Jungstorch ist gerettet.

Auf Abenteuerkahnfahrt führt Florian, der Teichfrosch. Die Kids ab 9 Jahre erfahren in einem Hörspiel, dass Florian seine Kinder sucht. Sie starten mit dem Kahn und müssen dem Fährmann zeigen, wo es langgeht. Eine Karte führt zu versteckten Tafeln im Gelände.

Theater im Koffer

Meister Ton und die Liedfee laden immer montags Kinder von 2 bis 10 Jahren ein, gemeinsam mit ihnen den Lied-Zauber-Koffer auszupacken.

Dienstag

Märchenstunde im Turm

Wenn das Lübbener Glockenspiel der Paul-Gerhardt-Kirche um 18 Uhr die Abendstunden einläutet, ist Märchenstunde. Mit der Lübbener Türmerin ziehen kleine und große Märchenliebhaber in einem Lichtermeer aus bunten Laternen durch die Lübbener Altstadt zur Kirche. Hier steigen dann alle hinauf in den Glockenturm in das gute Stübchen der Türmerin. Mit Märchen, Musik und Tanz gehen die Kinder auf eine spannende und amüsante Spurensuche nach den verschwundenen Kirchturmglocken. Krönender Abschluss dieses besonderen Turmaufstiegs ist der fantastische Ausblick von der Kirchturmspitze.

Familienstadtführungen

Was ist der Spreewald? Wie alt ist die Kirche? Warum steht auf dem Schild Lubin (Blota)? Gibt es ein Schloss in Lübben? Antworten auf all diese Fragen gibt Grit Trefz bei dieser einstündigen Stadtführung. Kinder erhalten ein Begleitheft.

Mittwoch

Traditionelles Ostereierbemalen

Ostereier bemalen ist im Spreewald nicht nur zu Ostern beliebt. Beim Workshop lernen die Teilnehmer Techniken und Kniffe kennen, wenn mit Wachs und Federkiel die bunten Meisterwerke entstehen.

Auf Zeitreise mit der Feuerwehr

Im Traditionshaus der Lübbener Feuerwehr sammeln die Kameraden alte Löschfahrzeuge, Feuerwehrspritzen und Kleinigkeiten. So können das Tanklöschfahrzeug 16 anno 1964, der Schaummittel- Anhänger von 1973, Hakenleitern und Feuerpatsche besichtigt werden.

„Frieda sucht das Irrlicht“

Während der 1,5-stündigen abendlichen Gute-Nachtgeschichten- Kahnfahrt liest die Lübbener Türmerin Vera Städter aus ihrer neuesten Geschichte von Frieda vor. Das Ferienkind ist wieder auf Abenteuerurlaub im Spreewald und sucht den Wassermann, den Schlangenkönig und die Irrlichter. Die Kinder können ihre Sagenwelt im Mal- und Lesebuch gestalten und es mit nach Hause nehmen.

Donnerstag

Schatzsuche im Schloss

Lobko und Tilli, ihres Zeichens Schlossgeist und Fledermaus, haben einiges im Schloss durcheinandergebracht. Auch ein wertvolles Museumsobjekt ist verschwunden! Die Kinder gehen im ganzen Schlossbereich auf Schatzsuche und lösen kniffligen Rätsel.

Spreewälder Sagenwelten mit Frau Christl

Auf dem wendischen Bauernhof erzählt Spreewald-Christl Geschichten von den sagenhaften Mächten der Finsternis. Zu ihnen gehört auch der Bubak, der Nachtjäger. Einst drohten Mütter damit ihren Kindern, wenn diese nicht schlafen wollten. Auch der Teufel gehört dazu. Ohne ihn und sein Ochsengespann gäbe es den Spreewald nämlich gar nicht. Unter den mystischen Gestalten der Spreewälder beeindrucken der sagenhafte Herrscher des Wassers, der Wassermann, der Schlangenkönig und die gefährliche Mittagsfrau. Auch die Sage um Liuba, die sorbische Liebesgöttin, die vor allem in Lübben eine Rolle spielt, ist spannend. Wer mag, malt dabei im Aus-Malbuch für Kinder, das Ingrid Groschke extra für die Sagengeschichten gestaltet hat.

Freitag

Frühstückskahnfahrt

Zur Spreewaldidylle gibt es bei dieser Frühstückskahnfahrt knusprige Brötchen, Gurkenbrot, frischen Hefekuchen und Spreewälder Spezialitäten dazu.

Familienyoga

In dieser Stunde stehen Freude, Entspannung und Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Ob Oma, Opa, Onkel, Tante, Mama, Papa, Kind ab 3 Jahre – jeder ist herzlich an der SpreeLagune willkommen! Bitte bequeme Kleidung und Yogamatte, falls vorhanden, mitbringen.

Lesung

Die Lübbener Kinderbuchautorin und Malerin Ingrid Groschke liest aus ihren Büchern „Lisas merkwürdige Begegnungen“ oder „Tim und Tom's Ferienabenteuer“. Tim und Tom, das Geschwisterpaar aus der großen Stadt, verbringen ihre Ferien bei Onkel und Tante im Spreewald. Im Sommer wie im Winter erleben sie aufregende Abenteuer mit dem Kahn und auf den Schlittschuhen.

Alle Informationen: zum Kindersommer, der Spreewaldstadt Lübben, ihren Gastgebern, Erlebnisangeboten und weiteren Veranstaltungen finden Sie unter www.luebben.de

leftVerlags-
übersicht
Menü
schliessen
right
shoppingzum
Buchshop