Kiebitz – den See vor der Tür

Falkenberg/Elster ist ein lohnendes Ziel für alle Eisenbahnfans und Erholungsuchende

Falkenberg/Elster ist eine nette Kleinstadt im südlichen Brandenburg und nennt sich stolz Eisenbahnstadt. Und das aus bestem Grund, denn vor genau 170 Jahren erhielt Falkenberg/Elster Bahnanschluss. Schon wenig später avancierte der Ort zu einem der bedeutendsten Eisenbahnknotenpunkte Mitteldeutschlands. Auch heute noch halten hier Züge aus allen Himmelsrichtungen. Das ist auch gut so, denn die Stadt hat mit dem Erholungsgebiet Kiebitz am Kiebitzsee ein wunderschönes Areal für einen Wochenendausflug oder den Urlaub.

Die wechselvolle Eisenbahngeschichte der Region erzählt übrigens das Eisenbahnmuseum, das im alten Bahnbetriebswerk sein Domizil fand. Große und kleine Besucher können hier die Technik längst vergangener Zeiten anschauen und auch selbst ausprobieren. Zur Ausstellung gehören Modelleisenbahnen, alte Waggons und die historische Dampflok der Baureihe 52. Vom Museum ist es ein Katzensprung zum Erholungsgebiet Kiebitz. Baden und Boot fahren, sonnen und spielen, radeln und skaten, ja selbst suchen und finden im Irrgarten sowie übernachten im eigenen Zelt oder im komfortablen Bungalow – hier ist vieles möglich. Jedes Jahr am ersten Augustwochenende gibt es ein großes Strandfest. Feste werden auch im Stadtzentrum im „Haus des Gastes“ gefeiert. Das Tourismus- und Kulturzentrum der Stadt lädt rund ums Jahr zu Veranstaltungen, Konzerten, historischen Märkten und Ausstellungen ein – die Termine gibt’s telefonisch, im Internet und im Terminkalender  im Heft (Auswahl).

Werden Sie zum Kulturschatz-Sucher

Heute gemeinsam das Gestern entdecken

© Illustration und Grafik: diepiktografen.de

Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt – das Europäische Kulturerbejahr birgt für alle Gäste spannende und unterhaltsame Entdeckungen des kulturellen Erbes in ganz Europa. Dass es auch bei uns in der Region einiges zu erkunden gibt, erfahren Sie mit unserem Kulturschatz-Sucher. Ab März geht es los.

Das Europäische Kulturerbejahr 2018 steht unter dem Motto „Sharing Heritage“ – Erbe teilen. Der Gedanke dahinter ist, „Europa den Europäern wieder ein Stück näher zu bringen“, so die Europäische Kommission. „Werfen wir gemeinsam einen Blick auf unser kulturelles Erbe, hören unse­rer gemeinsamen europäischen Geschichte zu, erzählen sie weiter – auch ganz lokal bei uns zu Hause.“ Wo findet sich europäisches Erbe bei uns? In welchen Städten, Dörfern oder Kulturlandschaften? Lassen Sie uns das Typische und Besondere unserer Region gemeinsam entdecken, erforschen und weiter­geben – den jungen Erben gilt dabei unsere besondere Aufmerksamkeit. Denn das Europäische Kulturerbejahr ist ein Jahr für jedermann.

Kulturgeschichte wird für alle erlebbar

Unser Kulturschatz-Sucher lädt Sie ein, die großen und kleinen kulturellen Schätze in zwei Ländern, fünf Bundesländern und zehn Landkreisen zu entdecken. Gemeinsam mit vielen Partnern haben wir die Fährten dafür gelegt, denen Sie mit Spielkarten folgen können. Kleine Schatzsucher halten nach erfolgreicher Spurensuche ein Memory-Spiel in der Hand. Die Großen können mit den gesammelten Karten am Gewinnspiel teilnehmen. An den Kulturstätten warten nicht nur Spielkarten auf Sie, sondern viele Infos und Erlebnisse. So zeigt das Sänger- und Kaufmannsmuseum in Finsterwalde, wie und was man um 1900 einkaufte. Das gigantische Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld erzählt die Geschichte des Braunkohleabbaus. Und das 360°-Panorama von Yadegar Asisi in der Lutherstadt stellt Wittenberg zur Zeit der Reformation 1517 dar.

Was darf bei einer richtigen Schatzsuche nicht fehlen? Natürlich die Schatzkarte! Diese erhalten alle Schatzsucher zusammen mit dem Starter-Kit – einer Aufbewahrungsbox und drei Starter-Karten. Das kostenfreie Starter-Kit gibt es bei allen Partnern, an ausgewählten Ausgabestellen und auch per Post. Alle Infos unter www.kulturschatzsucher.de.

Goldene Sonderkarten

Für eifrige Kulturschatzjäger gibt es das goldene Sonderpärchen. Im Europäischen Kulturerbejahr konnte die Reiseregion Elbe-Elster auch ihre Partnerkreise Märkischer Kreis in Nordrhein-Westfalen und Ratibor in Polen für die Kulturschatz-Suche gewinnen. Reiselustige machen mit den goldenen Sonderkarten die Spielkartensammlung perfekt!

leftVerlags-
übersicht
Menü
schliessen
right
shoppingzum
Buchshop